Michael Jäckel's Ambivalenzen des Konsums und der werblichen Kommunikation PDF

By Michael Jäckel

ISBN-10: 3531152726

ISBN-13: 9783531152721

Seit ihren Anfängen wird die Konsumgesellschaft von einer „tiefen Ambivalenz, manchmal sogar offenen Feindschaft gegenüber dem Phänomen des Konsums“ begleitet. Diese Einschätzung eines britischen Konsumforschers scheint nach wie vor zutreffend zu sein. Das Schwanken zwischen Zustimmung und Ablehnung, die Wertschätzung von Wohlstandsgütern bei gleichzeitiger Skepsis gegenüber ihrer permanenten Zurschaustellung und Bewerbung, die Begeisterung für Marken trotz des Wissens um unehrliche Kosten, all diese Widersprüche erlebt der Konsument vor dem Hintergrund einer wachsenden Produktvielfalt, die selbst wiederum gelegentlich als Überforderung eingestuft wird.
Die in diesem Buch versammelten Beiträge gehen diesen Ambivalenzen nach und geben Einblicke in historische und aktuelle Kontroversen um den Stellenwert des Konsums aus soziologischer und kommunikationswissenschaftlicher Sicht.

Show description

Read or Download Ambivalenzen des Konsums und der werblichen Kommunikation PDF

Best german_1 books

Perry Rhodan, Bd.1, Die Dritte Macht by William Voltz PDF

Ok. -H. Scheer und Clark Darlton, die legendären Erfinder Perry Rhodans, schildern in dem furiosen commence der PERRY-RHODAN-Saga "Die Dritte Macht", wie alles begann: Die Mondlandung von Perry Rhodan und Reginald Bull und das dramatische Zusammentreffen mit den havarierten Arkoniden. Die weit überlegene Technologie, die Perry Rhodan dabei in die Hände fällt, und die unglaublichen Möglichkeiten, die diese Technologie bietet.

BWL Basiswissen: Ein Schnellkurs für Nicht-Betriebswirte - download pdf or read online

Betriebswirtschaftliches Basiswissen in shape eines leicht verständlichen Schnellkurses: In drei Stunden erfahren Sie hier mehr über die wichtigsten Bereiche der BWL, als in so manchem Seminar. Zum Inhalt- Rentabilität und Liquidität,- Unterschied zwischen GbR und GmbH,- Aufbau einer Bilanz, verschiedene Kalkulationsverfahren,- Break-Even-Analyse,- die Geheimnisse der Zeugnissprache oder die Bedeutung des AIDA-Ansatzes.

Verteilte Systeme: Grundlagen und Basistechnologien by Alexander Schill, Thomas Springer PDF

Viele industrielle Anwendungen basieren auf verteilten Systemen. Derzeit werden sie durch die Integration von Mobilfunknetzen und mobilen Endgeräten intensiv weiterentwickelt. In dem Band stellen die Autoren die Grundlagen verteilter Systeme anhand eines durchgehenden Beispiels dar, das sich an üblichen criteria orientiert.

Additional resources for Ambivalenzen des Konsums und der werblichen Kommunikation

Example text

H. am stärksten wirkt sie sich beim Haushaltstyp I und am wenigsten beim Haushaltstyp III auf die Struktur aus, wie Abbildung 6 zu entnehmen ist. Die Abbildung vermittelt einen Eindruck von den gravierenden strukturellen Änderungen der Ausgaben der Haushaltstypen I bis III im Verlauf von 35 Jahren: Es kam zu einem ƒ ƒ 20 Bedeutungsverlust bei Nahrungs- und Genussmittel, Bekleidung und Schuhe sowie Möbel und Hausrat und zu einer Bedeutungszunahme bei Wohnungsmiete, Gesundheit und Körperpflege, Verkehr und Nachrichten sowie Bildung und Freizeit.

1922). München. ) (1997): Statistisches Jahrbuch 1997. Stuttgart. J. Stuttgart. Veblen, Thorstein B. (1899): Theory of the Leisure Class. An Economic Study in the Evolution of Institutions. New York. Veblen, Thorstein B. (1909): The Implications of Marginal Utility Theory. In: The Journal of Political Economy 17, S. 620-636. Wiswede, Günter (2000): Konsumsoziologie – Eine vergessene Soziologie. In: Rosenkranz, Doris; Schneider, Norbert F. ): Konsumforschung. Soziologische, ökonomische und psychologische Perspektiven.

177). Im letzten Viertel des 19. Jahrhunderts änderte sich die Lage für die Frauen des Bürgertums langsam: Straßenbeleuchtung, Ordnungsmaßnahmen und der Rückgang der Massenarmut machten die Straßen sicherer und Frauen nahmen Arbeit auch außer Haus an. Das Warenhaus spielte bei dieser Entwicklung eine besondere Rolle. Zum einen eröffnete es vor allem Frauen aus der Arbeiterschaft und der unteren Mittelschicht eine ganze Reihe von Arbeits- und beruflichen Aufstiegsmöglichkeiten. Zum anderen war das Warenhaus einer der wenigen öffentlichen Plätze, an dem sich Frauen ungestört treffen und verabreden konnten.

Download PDF sample

Ambivalenzen des Konsums und der werblichen Kommunikation by Michael Jäckel


by Jeff
4.0

Rated 4.39 of 5 – based on 37 votes