Download e-book for kindle: Adipositas: Epidemiologie, Atiologie, Folgekrankheiten, by Alfred Wirth

By Alfred Wirth

ISBN-10: 3662056011

ISBN-13: 9783662056011

ISBN-10: 366205602X

ISBN-13: 9783662056028

Die Begleit- und Folgerkrankungen der Adipositas sind nicht nur ein medizinisches challenge, sondern auch ein Kostenfaktor in Milliardenhöhe. Entsprechend dringlich werden klinik- und praxisrelevante Lösungen verlangt, für die das Buch eine wissenschaftlich fundierte Basis bietet.

Der Autor, erfahren in Forschung und klinischer Praxis, gibt Ihnen einen interdisziplinären, aktuellen Überblick über das Gesamtgebiet der Adipositas:
- Diagnostik, Ätiologie, Folgekrankheiten und Mortalität,
- alle Therapiemöglichkeiten einschließlich Ernährungs- und Bewegungstherapie sowie operativer Verfahren,
- umfassende Maßnahmen zur Prävention.

Anwendungsbezug, Übersichtlichkeit und Anschaulichkeit sind die besonderen Merkmale des Buches, die Ihnen die Umsetzung der Inhalte in Ihrem Praxis- oder Klinikalltag erleichtern.

Show description

Read or Download Adipositas: Epidemiologie, Atiologie, Folgekrankheiten, Therapie PDF

Similar german_6 books

Download e-book for iPad: Fertigungssegmentierung: Strategiekonforme by Björn Feser

Angesichts der wettbewerbsbedingten Notwendigkeit, die zentralen Leistungserstellungsprozesse in Unternehmen an divergierenden strategischen Anforderungen und veränderten technologischen und mitarbeiterbezogenen Potentialen auszurichten, stellt die Fertigungssegmentierung ein vielversprechendes Konzept zur Reorganisation von Produktion und Logistik dar.

Download PDF by Paul J.J. Welfens, Cornelius Graack: Technologieorientierte Unternehmensgrundungen und

Untersucht werden der internationale Technologieentwurf und die Arbeitsmarktprobleme bei verscharfter Standortkonkurrenz. Vor dem Hintergrund neuer Technologietrends und der europaischen Standortkrise werden die Herausforderungen einer neuen Mittelstandspolitik und einer modernen Forderung von Unternehmensgrundungen diskutiert.

Kompatibilitäts- und Sicherheitsstandards in der - download pdf or read online

Der Telekommunikationssektor ist derzeit durch Liberalisierung, Deregulierung und Privatisierung gekennzeichnet. Neben den Marktstrukturen werden sich auch die für die Standardisierung zuständigen Institutionen und Akteure verändern. Silvia Mertens untersucht die Änderungen, die die Standardisierung telematischer Netzwerke hinsichtlich des Kompatibilitäts- und Sicherheitsaspektes bewirken wird.

Additional info for Adipositas: Epidemiologie, Atiologie, Folgekrankheiten, Therapie

Example text

Fettfreie Körpermasse [kg] = Gewicht [kg] Gesamtfettrnasse [kg]. Der Fehler für die Bestimmung der Fettmasse wird mit ca. 10 %, der für die fettfreie 35 Masse mit ca. 20 % im Vergleich zum CT angegeben. In der Baltimore Longitudinal Study on Aging (Seidell et al. 1994) wurde gezeigt, daß der sagittale Diameter ein besserer Prädiktor für die Gesamtsterblichkeit als auch für die Sterblichkeit aufgrund einer koronaren Herzkrankheit ist als das Gewicht bzw. der BMI. Umfangsmessung Die Messung der Taille bzw.

Bei der dualen Photonenabsorptionsmetrie (DPA) werden von einer 153Gadoliniumquelle Strahlen mit unter- Die DXA gilt als außerordentlich exakte Methode. Die Reproduzierbarkeit wird mit 1% angegeben (Heymsfield et al. 1992). Anwendungsbereich Da bereits häufig DXA-Geräte in Klinik und Praxis vorhanden sind, ist es vorstellbar, daß in Zunkunft auch die Körperzusammensetzung damit bestimmt wird. Die DPA- bzw. DXA-Methode hat im Vergleich zu etablierten Standardmethoden 30 KAPITEL 3 Untersuchungsmethoden den Vorteil, daß regional (z.

Zur Messung der Taille wird das Maßband mit seitlicher Orientierung zwischen Rippenunter- und Beckenoberrand horizontal um den Patienten gelegt. Dort tastet man Weichteile zwischen Knochenstrukturen. Bei Normalgewichtigen ist diese Linie in der Taille etwa in Nabelhöhe. Bei morbid Adipösen ist der Abb. 6. Caliper zur Messung der Hautfaltendicke 23 Nabel im Stehen meist tiefer lokalisiert; auch eine Taille ist nicht mehr auszumachen. Am liegenden Patienten wird der Taillenumfang im Durchschnitt um 0,3 cm größer und der Hüftumfang um 3,8 cm kleiner gemessen (Williamson et al.

Download PDF sample

Adipositas: Epidemiologie, Atiologie, Folgekrankheiten, Therapie by Alfred Wirth


by Brian
4.0

Rated 4.58 of 5 – based on 46 votes